Mathematik II für Studierende der Geophysik/Ozeanographie, Meteorologie und Physik und der Computing in Science: Informationen zu Vorlesung und Übungen

Veranstalter

Prof. Dr. Jörg Teschner (Veranstaltung)

PD Dr. Ralf Holtkamp (Übungen)

Dr. Anssi Lahtinen (Übungen)

Dr. Felix Lubbe (Übungen)

Oliver Ebsen, Miran Knezevic, Daniel Ebel, Jakob Schnitzer (Übungen)

Inhalt

Diagonalisierung von Endomorphismen, Euklidische und hermitesche Vektorräume, metrische Räume und Vollständigkeit, Beschränkte Operatoren, Hilbertbasen, Fourier-Reihen, Differentialrechnung mehrerer Veränderlicher, Differenzierbare Abbildungen, der Umkehrsatz und seine Anwendungen, Gewöhnliche Differentialgleichungen.

Vorkenntnisse

Gute und sichere Beherrschung des Stoffs des ersten Semesters.

Literatur und Material

Hier finden Sie das Skript zu MfP1 und zur MfP2.

Bitte beachten Sie auch unsere begleitenden Veranschaulichungen zur Vorlesung.

Literatur, zum Beispiel:

Aktuelles zu Vorlesung, Übungen und Tutorien

Die Vorlesung ist vierstündig mit zweistündigen Übungen (Start 12.04.2017). Die Vorlesung findet statt: Mi 08:15-09:45 im ESA A und Fr 08:15-09:45 im ESA B (Hauptgebäude).

Wichtig ist Ihre aktive Teilnahme an den Übungsgruppen. Sie müssen an der Übung teilnehmen, für die Sie in STiNE eingeteilt sind.

Übungsaufgaben:

erscheinen wöchentlich hier auf der Webseite. Diese müssen Sie jeweils innerhalb einer Woche handschriftlich bearbeiten. Die Abgabe soll persönlich in den eingeteilten Übungen erfolgen. Die Lösungen werden bei Abgabe besprochen. In der Regel eine Woche später erhalten Sie (persönlich) Ihre Lösungen korrigiert zurück.

Die Anmeldung und Einteilung der Übungsgruppen erfolgt über STINE.

Es gibt verschiedene Tutorien. Tutorien der Studierenden der Physik finden statt Di 17:00-18:30 im Hörsaal III, Jungiusstr. (Start 11.04.2017) und Fr 14:15-15:45 (Start 07.04.2017) im Sitzungszimmer AP. Die Tutorien sind freiwillige Veranstaltungen (und gehen nicht in den Bonus, s.u., ein). Wir empfehlen Ihnen dennoch ausdrücklich, das Angebot wahrzunehmen.

Klausur, Bonus-Regelung

Die Abschlussprüfung findet in Form einer 90minütigen Klausur statt. Die erste Klausur fand am 18.07.2017 statt. Die Nachklausur fand am 28.09.2017 statt. Verbindlich ist stets der in STINE angegebene Termin. Bitte bringen Sie zur Klausur einen schwarz- oder blau-schreibenden Stift und Personalausweis/Reisepass sowie Studierendenausweis/Studienbescheinigung mit. Es sind keine Hilfsmittel erlaubt, insbesondere sind Taschenrechner, Smartphones, Smartwatches und Formelsammlungen nicht zugelassen.

Die Ergebnisse der Klausuren sind in STINE freigegeben. Die Möglichkeit zur Klausureinsicht besteht am Di 17.10.2017, 10:15-11:45 Uhr in Geom 241. Bitte kommen Sie mit Personalausweis/Reisepass und ohne Taschen/Stifte.

Sie können auch jemanden bevollmächtigen, für Sie die Klausur einzusehen und ggf. in Ihrem Namen eine Nachkorrektur zu veranlassen. (Daf├╝r ist die übliche Vorgehensweise, dass der/die Bevollmächtigte zum Einsichtstermin sich selbst ausweist, eine von Ihnen unterschriebene entsprechende Vollmacht abgibt, und Kopien von Ihrem Personalausweis und Studierendenausweis vorlegt.)

Wichtig: Für die Teilnahme an der Klausur müssen Sie sich im Vorwege zur Prüfung angemeldet haben (siehe Prüfungsordnung der Fakultät). Die Anmeldung kann bis 3 Tage vor der Prüfung über STINE vorgenommen werden. Es dürfen nur diejenigen an der Klausur teilnehmen, die auch auf der Anmeldeliste stehen. Vorbehaltserklärungen und nachträgliche Prüfungsanmeldungen sind ausgeschlossen. Wir können Sie nicht anmelden oder gar nachträglich anmelden.

In der Klausur sind 40 Punkte zu erreichen, 20 Punkte sind nötig, um zu bestehen. Je 2 Punkte verbessern Ihre Note um 1/3. Gerundet heißt das:

Note1.01.31.72.02.32.73.03.33.74.0
Punkte38363432302826242220

Sie können semesterbegleitend maximal drei Bonuspunkte erhalten, die Ihnen beim Bestehen der Klausuren des Wintersemesters helfen. Bonuspunkte gelten jeweils nur für das aktuelle Semester! Ihre Bonuspunkte werden soweit angerechnet, wie Sie diese benötigen, um zu bestehen: Würden Sie in der Klausur direkt ein Ergebnis von (zum Beispiel) 17 Punkten erreicht haben und hätten im Semester 3 Bonuspunkte erreicht, so würden Sie die Klausur mit der Note 4.0 bestehen. Erreichen Sie in der Klausur direkt ein Ergebnis von mindestens 20 Punkten, so können die Bonuspunkte Ihnen helfen, die Note zu verbessern: Bis zu 2 erreichte Bonuspunkte werden hierbei hinzuaddiert; so können Sie Ihre Prüfungsnote mit den Bonuspunkten um maximal 1/3 verbessern (siehe Bachelorprüfungsordnung).

Wir teilen das Semester in zwei Teile (Bearbeitung von Aufgabenblättern mit Abgabezeitpunkt bis zum 17.05.2017 bzw. nach dem 17.05.2017). Sie erhalten im ersten Teil 1 Bonuspunkt und im zweiten 2 Bonuspunkte, wenn Sie mindestens 50 % der Punkte in den Übungsaufgaben (in dem Teil des Semesters) erreicht haben, aktiv an den Übungen teilgenommen und sich durch erfolgreiches Vorrechnen von abgegebenen Aufgabenlösungen (in dem Teil des Semesters) beteiligt haben.