< SOKRATES/ERASMUS
Schriftzug: Fachbereich Mathematik 
  UHH > Fakultäten > MIN-Fakultät > Mathematik > ERASMUS   Suchen Hilfe deutsch  
english francaise italiano español

ERASMUS-Logo

Informationen für Hamburger "Outgoing Students"

 

Anmeldung für ERASMUS-Interessierte bis 19. Januar 2018 (Ausschlussfrist)
in unserem ERASMUS-Büro bei Frau Astrid Benz
(Auslandsaufenthalt im WiSe 2018/2019 und/oder SoSe 2019 - Bewerbung für August 2018 - Juli 2019)
Sprechstunde siehe Kontakt (unten auf der Startseite) . Bitte unbedingt zuvor unsere ERASMUS Seiten gründlich lesen.

Teilnahmevoraussetzungen s. unter ERASMUS (dt. Version), letzter Absatz

Chronologische Übersicht für das akademische Jahr 2018/2019

  • Anmeldung für 2018/2019 ab 21. September 2017 (first come, first served!) bis spätestens 19. Januar 2018 (Ausschlussfrist!) in unserem ERASMUS-Büro, Bewerbungsunterlagen: 1. Anmeldeformular hier, bitte elektronisch ausfüllen und schnellstmöglich als .xlsx-Datei mit eingefügtem Foto senden an erasmus(at)math.uni-hamburg.de
  • 2. Motivationsschreiben (auf Deutsch, 1-1,5 DIN-A4 Seite(n)), 3. (aktuelle) IMMA-Bescheinigung, 4. Ausdruck des STiNE-Leistungskontos, 5. vorläufige Kurswahl an der Gasthochschule (für alle Wunschhochschulen) 6. Sprachnachweis (Bewerbungsunterlagen 2-6 bis Anfang Dezember 2017 zusammenstellen)
  • Unterlagen in der Mobility Online-Datenbank der UHH nach Aufforderung durch das ERASMUS-Büro Mathematik hochladen
  • Bitte nutzen Sie die Beratungsmöglichkeit durch Frau Benz, astrid.benzatmath.uni-hamburg.de, Sprechstunde donnerstags 12-13 Uhr
  • 26. Januar 2018, 12:00-13:30, Geomatikum (Raum 127, 1. Stock), pünktlicher Beginn! (Teilnahme ist verpflichtend)
  • bis Freitag, 9. Februar 2018: Einreichung der verbindlichen Anmeldung
  • bis April/Mai 2018: Zusage der gastgebenden Universität
  • bis Ende Mai 2018: Anmeldung an der gastgebenden Universität
  • Ende Juni - Mitte Juli 2018 (für das WiSe 2019/2020) : Einreichung des (aktuellen) Learning Agreements Teil 1 (Studienplan) im ERASMUS Büro. Der Abgabe muss ein klärendes Gespräch mit dem zuständigen Prüfungsausschussvorsitzenden über Anerkennung der im Ausland zu erbringenden ECTS vorangegangen sein! (Bachelor Studenten -Studiengang Mathematik- wenden sich bitte an Herrn Prof. Dr. Armin Iske)
  • Juni/Juli 2018 (Termin wird noch bekannt gegeben): Alljährliches ERASMUS (Mundus)-Treffen im Gästehaus der Universität Hamburg), Informationen und Erfahrungsaustausch (Teilnahme ist erwünscht!).
  • ab August/September 2018: Auslandsstudium
  • Bitte verwenden Sie ausschließlich für die Teilnahme am ERASMUS Programm die Formulare, die die Abteilung Internationales der Universität Hamburg zur Verfügung stellt. Ihre ERASMUS Formulare
  • Wichtiger Hinweis: Die Abwicklung des Programms erfolgt für Mathematikstudierende in der MIN-Fakultät, d. h. konkret durch den Fachbereich Mathematik (und nicht zentralisiert).

 

Nominierungsverfahren der Universität Hamburg, FB Mathematik

  • Anmeldezeitraum (Mitte September - Mitte Januar für das folgende akademische Jahr)
  • Ende Januar ERASMUS Infoveranstaltung: Klärung der Teilnahmevoraussetzungen und Zielsetzungen, Vergabe der Hochschulorte
  • zweiwöchige Bedenkzeit der Studierenden mit verbindlicher schriftlicher Zu- bzw. Absage, am Programm teilzunehmen
  • Überprüfung der fachlichen Voraussetzungen durch den ERASMUS Koordinator: Grundlage ist der erfolgreiche Modulabschluss der grundlegenden Mathematikveranstaltungen
  • Überprüfung der fremdsprachlichen Voraussetzungen durch das ERASMUS-Büro im persönlichen Gespräch und durch zusätzlichen Nachweis der Sprachkenntnisse, Anforderungen: B2-Niveau nach dem europäischen Referenzrahmen oder vergleichbare Kenntnisse
  • Nominierung der Studierenden durch die Uni Hamburg, FB Mathematik und Nominierung an der Gasthochschule
  • Rückmeldung (Zu-oder Absage) der Gasthochschule
  • Bewerbungsverfahren der Studierenden an der Gasthochschule nach erfolgter Zusage durch die Gasthochschule
  • Klärung der Anerkennungsmöglichkeiten der im Ausland zu erbringenden Studienleistungen im Gespräch mit dem zuständigen Prüfungsausschussvorsitzenden (Gespräch Studierender - Vorsitzender)
  • bis Ende Juni (WiSe) und Ende November (SoSe) Einreichung des Learning Agreements im Erasmus Büro
  • erneute Überprüfung der erforderlichen Studienleistungen (Herr Prof. Dr. Armin Iske) und der Fremdsprachenkenntnisse (Frau Astrid Benz) vor Abreise

 

Vor dem Auslandsaufenthalt

  • Anmeldung an der gastgebenden Universität
    Hierzu sind Formulare der gastgebenden Universität auszufüllen. Den Link dazu erhalten Sie i.d.R. per E-Mail von der Gasthochschule zugeschickt.
  • Reservierung einer Unterkunft und Zwischenvermietung
    Möglichst frühzeitige Reservierung einer Unterkunft ist dringend zu empfehlen. Die gastgebende Universität ist dabei gern behilflich. Wenden Sie sich hierzu an die Koordination der gastgebenden Universität.
    Besteht Interesse daran, das eigene Zimmer während Ihrer Abwesenheit zu vermieten, so können Sie es dem Studierendenwerk Hamburg (als Vermittler) zur Vermietung anbieten.
  • Planung des Auslandsstudiums und Vereinbarung des Learning Agreements
    Hier werden die zu besuchenden Vorlesungen (soweit bekannt) mit dem Hamburger Koordinator geplant und in das "Learning Agreement" eingetragen. Dieses Formular ist nach Beendigung des Aufenthalts mit Bestätigungen der entsendenden und gastgebenden Universitäten der Hamburger Koordination abzugeben. Bitte geben Sie daher das Original "Learning Agreement" nie aus der Hand!
  • Ausfüllen des "Grant Agreement for Studies"
    Hier wird der Name der gastgebenden Universität und die Aufenthaltsdauer offiziell dokumentiert. Insbesondere muss erklärt werden, dass man die Bedingungen des Programms akzeptiert. Das ausgefüllte und unterschriebene Formular ist der Hamburger Koordination im Mai während der ERASMUS Besprechung (s. o.) abzugeben. Das Grant Agreement for Studies ist eine der Voraussetzungen für die Zahlung des Zuschusses.
  • Rückmeldung an der Universität Hamburg
    Die Rückmeldung an der Universität Hamburg vor dem Auslandsaufenthalt wird mit Hinweis auf Auslandsstudium und Bezahlung der üblichen Semestergebühren vorgenommen. Die Kosten für das Semesterticket werden bei Antrag beim Studierendenwerk unter Vorlage einer Bestätigung über das Auslandssemester zurückerstattet. Bei einem mehrsemesterigen Auslandsaufenthalt muss dieser Vorgang wiederholt werden.
  • Gewünschte Anerkennung von Studienleistungen
    Beabsichtigt man, im Ausland zu erwerbende Studienleistungen auf das hiesige Studium anerkennen zu lassen, so ist ein Gespräch mit dem/der Prüfungsausschussvorsitzenden Ihres Studienganges vor Ihrem Auslandsstudium zu empfehlen.

 

Während des Auslandsaufenthalts

  • Kontaktaufnahme mit der gastgebenden Koordination
    Am Anfang des Aufenthalts ist es unbedingt erforderlich, Kontakt mit der dortigen Koordination aufzunehmen. Besprechen Sie dabei das vereinbarte "Learning Agreement" mit dem Koordinator der gastgebenden Universität.
  • Taggenaue Bestätigung der Gasthochschule (Confirmation of Study Activity Period - per E-Mail ans ERASMUS-Büro)
  • Anerkennung von Studienleistungen
    Es ist für die spätere Anerkennung wichtig, die im Ausland erbrachten Studienleistungen dokumentieren zu lassen, etwa durch (benotete) Scheine oder durch das "Transcript of Records" etc., in dem die erzielten ECTS credit points und das Grading System der Gasthochschule ausgewiesen werden.

 

Nach dem Auslandsaufenthalt

Unbedingt abzugeben bei der Hamburger Koordination sind:
  • Bestätigung der Gasthochschule, Confirmation of Study Activity Period, Part I und Part II (im Original!)
  • Das Learning Agreement (im Original)
  • Das Transcript of Records (Nachweis der erbrachten Studienleistungen) (in Kopie)
  • Offizieller Studierendenbericht über das Auslandsstudium
  • Persönlicher Erfahrungsbericht (2-3 DIN A4-Seiten über das Auslandsstudium

Einen Antrag auf Anerkennung von im Ausland erworbenen Studienleistungen beantragen Sie beim Prüfungsausschuss Ihres Studienganges. Dazu stellen Sie einen formlosen Antrag auf Anerkennung Ihrer im Ausland erbrachten Prüfungsleistungen. Der Antrag sollte eine Übersicht (Gegenüberstellung) derjenigen Kurse, die sie an der Gasthochschule erbracht haben und den für Sie passenden Hamburg-Kursen enthalten,
sodass eine Äquivalenz hergestellt werden kann. Vergessen Sie bitte nicht, die SWS und ECTS anzugeben. Diesen Antrag reichen Sie im Studienbüro Mathematik ein, der dann nach Prüfung an den Prüfungsausschussvorsitzenden Ihres Studiengangs zur Anerkennung weitergeleitet wird.


 
  Seitenanfang  Impressum 2017-08-25, Astrid Benz