Schriftzug: Fachbereich Mathematik 
  UHH > Fakultäten > MIN-Fakultät > Mathematik > Studium > Master Studiengänge > Master Wirtschaftsmathematik   Sitemap Suchen Hilfe there is no english version of this page  

Genehmigung Modulspektrum (Studienplan)

Um ein sinnvolles Studium zu gewährleisten, muss das Modulspektrum nach einer Beratung durch einen Studienfachberater bzw. eine Studienfachberaterin oder einen Hochschullehrer bzw. eine Hochschullehrerin des Departments Mathematik durch den Prüfungsausschuss genehmigt werden.
Dazu senden Sie bitte das ausgefüllte pdf-Dokument (Studienplan) per Email an die Prüfungsausschussvorsitzende oder reichen drei Ausdrucke ein. Bitte reichen Sie auch einen Ausdruck des STiNE-Leistungskontos ein.

Lassen Sie sich möglichst frühzeitig über einen sinnvollen Studienplan beraten. Die endgültige Genehmigung kann dann zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen.

Bitte beachten Sie, dass in der Regel insgesamt nicht mehr als vier Seminare (je mit 6 LP) ins Studium eingebracht werden dürfen. In den BWL-Vertiefungsbereichen ist in der Regel nur die Teilnahme an einem Seminar möglich.

Module, die Sie im ergänzenden Bereich (höchstens 15 LP) belegen möchten (d.h. Module, die nicht zu einer der Vertiefungsrichtungen "Angewandte Mathematik", "Stochastik", "VWL", "OSCM", "Finanzen und Versicherung" gehören), lassen Sie sich bitte vorher von der Prüfungsausschussvorsitzenden genehmigen. Bei der Wahl sind inhaltliche Überschneidungen mit anderen gewählten Modulen zu vermeiden. Beachten Sie, dass im Bereich BWL derzeit nur die folgenden ergänzenden Module wählbar sind:

  • Computergestützte Planung
  • Design and Analysis of Approximation Algorithms
  • Entscheidungsunterstützung durch Modellierung, Optimierung und Analyse
  • Marktforschung
  • Maschinelles Lernen mit Anwendungen in der Betriebswirtschaftslehre
  • Methoden der empirischen Sozialforschung
  • Network Optimization
  • Nichtlineare Optimierung/Nonlinear Programming
  • Optimierung und Analyse

Die Anmeldung erfolgt über das Studienbüro BWL.

Für die Module "Entscheidungsverhalten" und "Fortgeschrittene Statistik und Ökonomie" gilt eine Sonderregelung. Bitte wenden Sie sich an die Prüfungsausschussvorsitzende.

Bitte beachten Sie, dass BSc-Module nur in Ausnahmefällen auf begründeten Antrag beim Prüfungsausschuss anerkannt werden.

Bei geplanten Auslandsaufenthalten klären Sie bitte vorab die Anrechenbarkeit der Lehrveranstaltungen mit der Prüfungsausschussvorsitzenden.

Formular zur Genehmigung des Modulspektrums (Studienplan)

Bei Überschreitung der Regelstudienzeit müssen Sie vor Ende des sechsten Semesters an einer Studienfachberatung teilnehmen.

Bitte beachten Sie, dass die Noten aller im Studienplan genehmigten Module (außer Seminare) auch in die Gesamtnote des Zeugnisses eingehen (anders als im Bachelorstudiengang Wirtschaftsmathematik).


 
  Seitenanfang  Impressum 2017-07-17, Master Wirtschaftsmathematik